0-9 A B C D E F H L M N O P R S T V

ERNTE

Wenn die obersten Blätter einer Tabakspflanze gereift sind werden diese geerntet. Bei den Corojo-Blättern, welche später für die Deckblätter einer Zigarre verwendet werden, dauert es genau 47 Tage bis geerntet wird. Bei den Criollo Tabaken, welche für die Ein und Umlage Verwendung finden, dauert es genau 48 Tage. Beendet wird das ganze bei beiden Pflanzenarten am 85 Tag, denn die Ernte erstreckt sich über mehrere Abschnitte. Werden die Blätter geerntet, so werden Sie augenblicklich in die Tabakhäuser gebracht, die direkt am Feldrand stehen. Hier erfolgt dann die Lufttrocknung. Hier wird den Blättern das Wasser vollständig entzogen, dieser Vorgang kann bis zu 50 Tage dauern. Je nach Blattart werden bis zu 140 Blättern an einer Stange befestigt und mehrmals umgehängt. Durch das stetige Umhängen der besagten Stangen wird erreicht, dass die die Feuchtigkeit den Blättern gleichmäßig entzogen wird. Während des ganzen Prozesses kann man beobachten, dass die Blätter ständig Ihre Farbe wechseln. Sind Sie anfangs grün, werden Sie je höher sie hängen gelb, bis sich am Ende ein goldbraun zeigt, dass die Phase beendet ist. Womit wir dann zur Fermentation gelangen. Die Blätter werden in Bündeln gepackt, und in so gennannte Fermentationshäuser gebracht, wo sie zu Stapeln gepackt werden. Ab hier dauert der Fermentationsprozess 4-6 Monate, dabei werden die Blätter mehrere Male umgeschichtet.